vegan backen mit SuperFoods  # ,



Superfood-Mischungen sind klasse. Sie verbinden vieles Gutes wie Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und bringen das gewisse Etwas zu Smoothies, Smoothiebowls, Müslis. Meine liebsten Produkte kommen von der Firma YourSuperFoods. Das man mit den Mischungen hervorrangend backen kann, habe ich euch bereits in diesem Post gezeigt. Heute möchte ich zwei weitere (vegane) Rezepte vorstellen.






An die Power-Matcha-Mischung habe ich mich lange nicht herangetraut. Dabei fasziniert mich die Zusammensetzung von Matcha, Maca Wurzel, Moringa Blätter, Weizen- und Gerstengras sehr. Aber irgendwie höre ich immer wie bitter Matcha sein soll. Und bitter mag ich gar nicht. Meine Kollegin überraschte mich letztes Jahr mit Matcha-Plätzchen zu Weihnachten und die waren sehr lecker. Ich wollte schon so lange selbst welche backen und nun habe ich es endlich gemacht.

Zutaten für ca. 15 Matcha-Pekannuss-Kekse:

  • 100 gr Mehl 
  • 1 EL Rohrzucker
  • 2 EL gemahlene Nüsse
  • 2 - 4 TL Power-Matcha-Pulver (YoursuperFood)
  • 2 - 3 EL Kokosöl (erhitzt)
  • 2 - 3 EL Sojamilch (z.B. mit Vanille)
  • gehackte Pekannüsse

Mehl, Zucker, gemahlene Nüsse und Matcha-Pulver vermischen. Kokosöl und Sojamilch zur Mischung geben und einen Teig daraus kneten. Kekse formen und im vorgeheizten Ofen (175 °c) ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen und genießen.

Ich habe nur 2 TL Matcha-Pulver verwendet und finde den Geschmack etwas zu schwach. Ich tendiere dazu nächstes Mal definitiv 4 TL zu verwenden. Richtig gut stelle ich mir auch Pistazien anstatt Pekannüsse vor. Das probiere ich das nächste Mal aus.






Die Mischung Chocolate Lover verbindet das Gute aus Kakao, Carob, Kokosraspeln, Chiasamen und Lucuma. Der schokoladig würzige Geschmack gibt meinen Kuchen und Muffins ein einzigartiges Aroma. In Verbindung mit Äpfeln und Nüssen, verbindet sich das Wunderpulver zu einem schmackhaften Kuchen.

Zutaten für einen kleinen Apfelkuchen:


  • 150 g Mehl (z.B. Dinkelmehl)
  • 10 g Chocolate Lover (Yoursuperfood)
  • 50 g Zucker (mehr wenn es süßer werden soll)
  • 50 - 75 ml Pflanzenmilch
  • einen guten Schuss Mineralwasser
  • vegane Schokotropfen
  • zwei mittelgroße Äpfel
  • etwas Magarine (pflanzlich)

Mehl, Zucker, Chocolate Lover und Backpulver vermischen. Mit Milch und Mineralwasser einen geschmeidigen Teig anrühren. Den Ofen einschalten, auf etwa 175°c. Die kleine Form einfetten und den Teig einfüllen. Die Äpfel klein schneiden und in den Teig drücken. Am Ende die Schokotropfen oben darauf verteilen. Den Kuchen nun für 30-40 Minuten backen. 





Kennt ihr SuperFood-Mischungen? Seid ihr auch Fans?


Bis Bald,
Eure Bella

20 Kommentare

  1. hört sich voll lecker an :) muss ich auch mal ausprobieren :) glg katy

    www.lakatyfox.com

    AntwortenLöschen
  2. Ahh wie gut sehen die bitte aus! Ich backe sehr gern mit Superfoods, aber nicht mit solchen mischungen (: Ich habe auch Matchapancakes (Rezept ist auch auf meinem Blog!) und auch verwende ich fast immer Chia samen zum backen :)

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Rezept und dazu noch vegan! Muss gleich ausprobiert werden :) Ganz liebe Grüße,

    Sandra von http://fashionholic.de

    AntwortenLöschen
  4. Das schaut richtig lecker aus.

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    www.rimanerenellamemoria.de

    AntwortenLöschen
  5. Ach wie lecker, das sollte ich unbedingt auch einmal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  6. Ah du hast einen echt tollen Blog! Und das Rezept muss ich dringend mal ausprobieren :D deine Bilder machen sowas von Lust auf mehr!

    Liebe Grüße
    Paulina Kristina von http://paulinakristina.de/

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja mega lecker aus, das sollte ich mal probieren.

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee!
    sieht echt lecker aus :)
    http://xoxoclaudia.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Hey liebe Bella!

    Das sieht alles sowas von lecker aus und die Kekse mit Matcha muss ich demnächst unbedingt mal ausprobieren - ich liebe Matcha <3

    XXX,



    Wiebke von WMBG



    Instagram||Facebook

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein tolles Rezept :)
    Und das sieht köstlich aus.
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Superfoods und gerade beim Backen kann man sich mit diesen richtig austoben :) Deine Rezepte klingen wirklich klasse.

    Liebe Grüße
    Kathleen von www.kathleensdream.de

    AntwortenLöschen
  12. Yummy Yum. Klasse Idee. Die Matcha-Pekannuss-Kekse hören sich toll an. Muss ich unbedingt testen, denn ich bin ein riesen Fan von Matcha.
    Liebe Grüße
    Marcel
    www.marsilicious.com

    AntwortenLöschen
  13. Boah sieht das lecker aus! Muss man wirklich mal ausprobieren!

    LG

    Laura
    https://goldendotsblog.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe Superfoods und verwende sie auch gerne zum kochen / backen, weil man dadurch auch ein besseres Gefühl hat, wenn man etwas besonders gesundes isst :-)
    Liebst, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
  15. Sieht einfach köstlich aus. Tolles Rezept, muss ich unbedingt mal ausprobieren ;)


    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

    AntwortenLöschen

< ^ >