Aspria Sportclub & Spa  #


Verregnete Sonntage sind perfekt um sich mal wieder etwas Gutes zu tun, wie zum Beispiel ein schöner Tag mit Sport und Spa. Umso mehr habe ich mich über die Einladung in den Aspria Sportclub & Spa am Ku´Damm gefreut. An einem Sonntag vor ein paar Wochen habe ich mir also meine Mama geschnappt und wir haben einen Wellnesstag eingelegt.

 
Der Aspria Sportclub und Spa steht für Fitness und Entspannung für den anspruchsvollen Sportler. Direkt beim Betreten des Clubs eröffnet sich eine ganz andere Welt als in einem herkömmlichen Sportclub. Der Empfangsbereich ist großzügig und offen gestaltet. Nachdem man den Aufzug in den vierten Stock genommen hat, findet man sich in einer angenehm gestalteten Umkleide mit warmen Holz und ausreichend Platz wieder. Selbst hier fühlt man sich gut aufgehoben, möchte nicht nur schnell duschen und sich umziehen. Dank der Schminktische und Fönstationen kann man sich nach dem Training sogar wieder stylen. Alles in Ruhe und ohne Hektik, wie man es aus anderen Umkleiden kennt.

Das Sportprogramm

Ich bin kein Mensch, dem Sport wirklich Spaß macht. Ich bin ein echter Sportmuffel, meine Mama hingegen ein Sportfan. Wir waren uns recht schnell einig das Sportprogramm nicht ungenutzt an uns vorbeigehen lassen und entschieden uns einen Kurs mit zumachen. Nachdem ich das Kursprogramm studiert hatte, fiel meine Wahl auf knapp eine Stunde Rückenfitness. Um kurz vor 11.00 Uhr befanden wir uns also in einem der Kursräume, vor uns eine grüne Matte und wir startklar. Der Kurs war anstrengend, aber dennoch angenehm. Der Kursleiter hat alle Übungen fortwährend erklärt, nicht nur einmal und dann muss man selbst zusehen wie man zurecht kommt. Ich hasse das wenn Kursleiter so etwas machen. Klar, wenn ich die Übungen kenne ist es ok, aber ich brauche halt meine Zeit bis ich die Abläufe begriffen habe. Ab und an hat der Trainer einen lockeren Spruch gebracht, was aber gar nicht aufgesetzt und unpassend wirkte, sondern echt symphatisch. Ich bin jetzt nicht total bekehrt, aber das war definitiv eine positive Erfahrung. Ich habe mir vorgenommen einen Weg zu finden mich sportlich zu betätigen und Freude daran zu finden.


Der Swimmingpool

Etwas geschafft vom Kurs, aber auch motiviert haben wir anschließend einen Sprung ins kühle Nass gewagt. Natürlich nur im übertragenen Sinne, denn Springen vom Beckenrand ist natürlich untersagt. :) Auch ist der Pool nicht kalt sondern wohltemperiert. Im Pool kann man in Ruhe seine Bahnen schwimmen oder auch etwas schneller, dank der Fastlane. Zu verschiedenen Zeiten werden Wassergymnatikkurse angeboten. Gelenkschonend, dennoch Muskulaturstärkend sind die Übungen eine Wohltat für den ganzen Körper.
Für den Poolbereich gibt es sogar extra Familienzeiten, in denen die Kids den Pool erobern können. Das Aspria bietet für die Kleinsten auch verschiedene Schwimmangebote, angefangen von Babyschwimmen über Seepferdchen bishin zu Abzeichen-Kurse.

Sauna & Co.

Nächster Programmpunkt Sauna. Hier erwartete uns ein Saunarium mit 75°c, eine Sauna mit 85°C und eine weitere mit 95°c. Mindestens ein Dampfbad, ich meine aber sogar zwei. Natürlich gibt es in regelmäßigen Abständen auch Aufgüße, die sind aber sehr beliebt. Hier muss man also schnell sein um einen Platz zu ergattern. Der Wirlpool im Saunabereich war mit Abstand der heftigste seiner Art, den ich je erlebt habe. Der hatte wirklich Druck auf den Düsen. Daneben befand sich ein Kneipp-Wasserbecken mit warmen und kaltem Wasser.
Ein Stockwerk tiefer wartet ein Hamanbereich und ein Raum mit Wellengeräuschen und Lichtinstallation zum tiefenentspannen, sowie ein Ruheraum mit Wasserelement. Am oben gelegenen Ruheraum schließt eine Dachterrasse an. Da die Sonne herrlich schien haben wir trotz kalter Temperaturen einen Abstecher nach Draußen gewagt. Nach einem heißen Saunagang ist das wirklich perfekt.
Im Saunabereich gibt es außerdem ein Bistro. Irgendwann meldet sich ja doch mal der Magen.




Das Aspria hält außerdem noch etliche Sporträume mit unterschiedlichen Geräten und Angeboten bereit, was wir an einem Tag aber gar nicht alles in Anspruch nehmen konnten und auch nur ansatzweise betrachtet haben. Deshalb kann ich darüber auch nicht wirklich viel sagen. Was ich aber sehen konnte, bleiben auch hier keine Wünsche offen und man kann in einer angenehmen Atmospäre trainieren.

Übrigens Aspria gibt es auch in Hamburg, Hannover, Brüssel und Mailand! 


Vielen Dank Asperia für die Einladung zum Day Spa!



Bis Bald,
Eure Bella

14 Kommentare

  1. ohh da gebe ich dir absolut recht liebe Bella!
    es gibt einfach nichts besseres, als bei so einem miesen Wetter etwas gutes für sich selbst zu tun, für Seele und Körper :)
    ich war gestern in einer tollen Ausstellung um dem Regenwetter zu trotzen, aber so einen Spa-Besuch stelle ich mir auch unglaublich schön vor :)

    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Tina! :) Deine Ausstellung habe ich ja schon auf dem deinem Blog bewundert.

      Löschen
  2. Wow, das Aspria sieht richtig toll aus :-)
    Liebst, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Melina, ich kann es nur empfehlen. :)

      Löschen
  3. Das sieht wirklich toll aus! Vor allem finde ich es cool das Fitness und Welness verbunden wird. :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben ich glaube die Mischung macht es besonders interessant.

      Löschen
  4. Das sieht echt schön aus! Da kann man sicherlich besonders gut entspannen, haha :)
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    https://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Lara Sophie, das kann man wirklich. :)

      Löschen
  5. Wow das sieht ja extrem toll aus. Da kann man bestimmt toll entspannen
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja man kommt defintiv total entspannt dort heraus. :)

      Löschen
  6. Das klingt nach einem richtig schönen Tag! Ich bin jetzt auch nicht so der Sportfan, aber in Kombination mit etwas Wellness danach würde ich mich wahrscheinlich auch besser motivieren können :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja nach einer ganz tollen Zeit aus, so etwas könnte ich auch mal wieder gebrauchen!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  8. Klingt echt nach einem tollen Tag, die Bilder sind auf jeden Fall überzeugend :)
    Hab ne tolle Woche,
    Walli und Kathi von www.everyonestarling.com

    AntwortenLöschen
  9. An manchen Tagen muss man sich definitiv mal eine Auszeit nehmen. Und da sind dann verregnete Tage tatsächlich perfekt dafür.
    Und Dein Beitrag vermittelt auf jeden Fall, dass der Tag mit Deiner Mama gelungen ist :)
    Ich bin mittlerweile auch mal wieder bereit, einen Tag einfach so zur Entspannung zu nutzen!

    Liebste Grüße
    AnnaLucia von http://annalucia.de

    AntwortenLöschen

< ^ >