schnelle Küche: Wraps mit Spargel  # ,


Bis zum eigentlichen Sommeranfang sind es noch ein paar Tage hin, trotzdem waren nun schon einige Male über 30°c in Berlin. Es wird also mehr als Zeit für eine leichte Sommerküche. Bei einer solchen Hitze habe ich nämlich wenig Lust auch noch in der Küche zu schwitzen. Ein neues Gericht, was ich für mich entdeckt habe, sind Wraps gefüllt mit grünem Spargel und Avocadocreme.
Wenn es schnell gehen muss, greife ich gern auf fertige Wraps zurück. Wer aber gern selbst welche machen möchte, findet hier zum Beispiel ein Rezept für Weizentortillas.

Die Füllung habe ich wie folgt gemacht. Dazu muss ich dazu sagen, dass ich es überhaupt nicht leiden kann, wenn Wraps übervoll sind und alles rausquillt.

Zuerst habe ich aus einer reifen Avocado, Tomaten und Paprika eine Creme hergestellt. Dazu die Avocado ausschneiden, den Kern entfernen und die Hälften mit einem Löffel auskratzen. Alles in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Die Tomaten und die Paprika sehr klein schneiden und dazu geben. Alles verrühren und mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Grünen Spargel waschen, die Enden abschneiden und dann kurz in Kokosöl anbraten. Währenddessen die Wraps warm machen und mit der Creme bestreichen, Cashewkerne darauf verteilen und als Letztes den Spargel platzieren, Alles einwickeln und fertig.






10 Kommentare

  1. wow, das ist ja eine total coole Idee!
    bin ein großer Fan von grünem Spargel und ich mag auch Wraps ganz gerne essen, aber auf die Kombi von beidem bin ich noch nciht gekommen ;)
    klasse!

    schönen Sonntag dir,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tina! Ich habe grünen Spargel erst vor Kurzem für mich entdeckt. :)

      Löschen
  2. Mhm das ist ja ein tolles Rezept und eine coole Idee <3
    Ich habe noch nie Wraps mit Spargel gegessen, stelle es mir aber sehr sehr lecker vor :)

    Liebe Grüße, Caro :*

    http://nilooorac.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Carolin. Probiere es unbedingt mal aus! ;-)

      Löschen
  3. Das ist ja eine leckere Idee, das muss ich unbedingt einmal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  4. oh mein Gott sieht das lecker aus. muss ich glatt probieren
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen

< ^ >